Ausgabe Woche 27 / 2016

Spektakuläre Präsentationen begeisterten

In Aarwangen bestand am vergangenen Wochenende die Möglichkeit, Einblick in eine wenig bekannte Organisation zu nehmen. Das Ausbildungszentrum Aarwangen, welches Schulungen und Beratungen im Sicherheitsbereich anbietet, öffnete seine Türen. Es gab viel zu erleben und zu sehen. Auf dem Weg von Wynau nach Aarwangen wähnt man sich manchmal fast ein wenig im Niemandsland. Der Weg führt der Aare entlang, einzelne Häuser säumen die Strasse, die immer wieder durch Waldstücke führt. Gleich neben dem Tennisplatz liegt das ZAR, was für «Zivilschutz-Ausbildungsregion Emmental-Oberaargau» steht. Wenig einladend erscheint die Umgebung, die auf den ersten Blick eher an einen Brandplatz, vielleicht auch an einen Werkhof erinnert: Da liegt Bauschutt, dort hat es Container und mitten im Bachlauf steht sogar ein Unfallauto. Doch hinter dieser Fassade versteckt sich ein hochmodernes Ausbildungszentrum, das seine Dienstleistungen im Sicherheitsbereich nicht nur seinen Partnerorganisationen wie Feuerwehren, Zivilschutzorganisationen, Polizei, Spitälern oder Samaritervereinen anbietet, sondern auch Firmen, Vereinen und Privatpersonen. mehr